Tischfeuerzeug

12/2018 ein Tischfeuerzeug kaufen – worauf muss ich dabei achten?

Tischfeuerzeuge sind in den letzten Jahren so in Mode gekommen wie kaum ein anderes, nützliches Gadget – sie erleichtern den Alltag und schaffen Abhilfe für diejenigen, die ansonsten bei schlechtem Wetter kein Feuerzeug richtig angemacht bekommen. Sie sind aber nicht nur praktisch, sondern verfügen über zwei Kontakte, zwischen denen bei Zündung des Tischfeuerzeugs Funken springen.

Die Vorteile von Tischfeuerzeugen

Die Vorteile

Wer sich für ein Tischfeuerzeug entscheidet, kann davon auf Dauer nur profitieren, wenn das Budget ausreicht – billige Produkte erfüllen ihren Zweck nur selten sicher und gut. Wenn man allerdings auf renommierte Hersteller setzt, kann man damit rechnen, einen guten Ersatz für herkömmliche Feuerzeuge zu erhalten, der auch bei schlechtem Wetter ein zuverlässiger Begleiter für unterwegs ist und sich einfach mithilfe eines USB-Kabels und einer Steckdose aufladen lässt.

Wie funktionieren Tischfeuerzeuge ?

Wie funktionieren Tischfeuerzeuge ?

Im Innern eines Tischfeuerzeugs befindet sich ein Akku, von dem aus die Kontakte mit Strom versorgt werden. Wenn die Kontakte unter Strom gesetzt werden, kommt es zu einer elektrischen Spannung, die sich ausgleichen will – und somit zum Funkensprung zwischen den beiden Polen. Dabei wird praktisch kaum Energie verbraucht – lediglich die Energie, die in Form von Wärme abgegeben wird, geht dabei verloren bzw. wird nicht zurück in den Akku geleitet.

Gefahren von Tischfeuerzeugen

Gefahren von Tischfeuerzeug

Wie sie vielleicht schon geahnt haben, sind billige Produkte nicht nur schlecht – meist werden gängige Sicherheitsstandards einfach außen vor gelassen, was dazu führen kann, dass Geräte sich beim Aufladen zu stark erhitzen und explodieren können. Wer das vermeiden möchte, sollte auf Markenqualität bzw. bekannte Hersteller mit positiven Kundenrezensionen setzen.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Wer sich nicht sicher ist, woran man ein gutes Tischfeuerzeug erkennt, kann einfach auf den Preis achten: Auch, wenn wir diese Philosophie normalerweise nicht vertreten, so lässt sich doch sagen, dass der Preis das wichtigste Qualitätsmerkmal für Tischfeuerzeuge ist. Von ihm hängen nämlich nicht nur die gebotenen Sicherheitsstandards ab, sondern auch die Materialbeschaffenheit, die Verarbeitungsqualität und somit natürlich auch die Lebensdauer des Tischfeuerzeugs.

Die unterschiedlichen Modelle

Haben Sie sich für den Kauf eines Tischfeuerzeugs entschieden, so können Sie sich für unterschiedliche Ausführungen entscheiden, je nachdem, für welche Zwecke Sie Ihr Feuerzeug gebraucht wollen. Die gängigsten Formen von Tischfeuerzeugen wollen wir im Folgenden kurz vorstellen:

Stabfeuerzeuge

Stabfeuerzeuge

Die Stabfeuerzeuge haben einen entscheidenden Vorteil: Man verbrennt sich nicht so leicht die Finger. Auch, wenn sie vielleicht nicht so praktisch für unterwegs sind, so werden Stabfeuerzeuge in deutschen Haushalten immer beliebter, da sie häufig auch mit Kindersicherungen versehen sind.

Taschenfeuerzeug

Taschenfeuerzeug

Diese Option ist wohl gerade für die Raucher unter Ihnen relevant – denn wer kennt es nicht: Wind oder Regen sorgen dafür, dass Sie Ihr Feuerzeug einfach nicht angemacht bekommen. Mit Tischfeuerzeugen für unterwegs passiert das nicht mehr – der kompakte Begleiter für unterwegs lässt Sie auch bei miesem Wetter Ihre Zigarette anzünden!

Glühdrahtfeuerzeug

Glühdrahtfeuerzeug

Glühdrahtfeuerzeuge lassen sich genau wie Lichtbogen-Feuerzeuge über ein USB-Kabel mit einer Steckdose verbinden und aufladen, kommen aber ohne Funken zwischen zwei Kontakten aus. Stattdessen bedienen sie sich einer Heizoberfläche, die binnen Sekunden heiß wird.

Andere Produkte